© Lessingschule Greiz 2019 Impressum     Datenschutzerklärung
„Berufene Helden“- es ist geschafft! (16.05.2019)
Lessingschule Greiz [Staatliche Regelschule]
Als wir Schüler der Klasse 8b im September damit begannen, an einem Projekt zu arbeiten, dass regionale Ausbildungsbetriebe mehr in den Fokus Greizer Schüler rücken sollte, ahnte keiner von uns, wie langwierig, anstrengend und auch erfüllend das sein würde. Nun ist es vorbei, unser Projekt, und als „Berufene Helden“ fühlen wir uns richtig gut! Wir glauben, dass es uns gelungen ist, bei Grundschülern zeitig naturwissenschaftliches Interesse zu wecken und ihnen durch unsere gemeinsamen Experimente zu vermitteln, der Alltagsbedeutung des Wassers mehr Augenmerk zu schenken. Uns ist bewusst, dass eine vernünftige Wassernutzung jeden Menschen angeht, denn wir haben erfahren, was in regionalen Unternehmen ohne Wasser passieren würde. Nicht nur wir selbst haben viel Wissenswertes über diese Firmen und deren Ausbildungs-möglichkeiten erfahren, wir konnten die Ergebnisse unserer Recherchen auch an Mitschüler der Parallelklassen weitergeben. Klar, manche von uns haben auch gemault, denn wir mussten gut geplant selbstständig arbeiten – und das war teilweise ganz schön anstrengend oder klappte nicht so richtig. Aber als wir uns am 16.05. zum gemeinsamen Abschlussfrühstück im Klassenzimmer trafen, waren alle ziemlich stolz auf das Erreichte. Neben unseren Begleitern des Projektes hatten wir auch einen außergewöhnlichen Gast: einen echten Weltmeister! Wir konnten uns davon überzeugen, dass er Biss, Teamgeist und Siegeswillen hat! Doch kämpft er nicht etwa im sportlichen Bereich, nein, Weltmeisterschaften gibt es auch in Handwerksberufen. Uuups, das wusste keiner von uns…
Quelle Fotos: Lessingschule / Doris Marek
Nathanael Liebergeld berichtete uns von seinem Sieg bei den World Skills Plumbing and Heating in Sao Paulo 2015. Doch bis dahin war es für den Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ein langer Weg, den er äußerst zielstrebig und ehrgeizig absolvierte. Nicht nur seine lebendigen Erzählungen, auch viele Videoausschnitte ließen uns miterleben, wie anstrengend das Training und die eigentlichen Wettkämpfe im erlernten Beruf sein können. Klempnern unter Zeitdruck und den starrenden Augen tausender Besucher in einer Messehalle? Einige von uns verdrehten schon beim Gedanken daran die Augen… Es ist ja toll, mit internationalen Teams zu wetteifern und in der Welt herumreisen zu dürfen, doch das bedeutet neben hohen fachlichen und sprachlichen Anforderungen auch viel Verantwortung und große Einschränkungen im privaten Bereich… Umso mehr Anerkennung und Respekt zollen wir Nathanael, der inzwischen nicht nur seinen Meisterbrief in der Tasche hat, sondern ein Studium aufnahm. Dafür wünschen wir ihm viel Erfolg und bedanken uns herzlich, dass er uns in seiner knapp bemessenen Freizeit einen Besuch abstattete. Er ist ein toller Botschafter für die Berufswahl im Handwerk! Und er ist ein Beispiel dafür, was wir beim Arbeiten im Projekt „Berufene Helden“ nach und nach begriffen: Mit Engagement und starkem Willen kann man viel erreichen, sogar Dinge, die man sich zunächst selbst nicht zutraut!
„Berufene Helden“- es ist geschafft! (16.05.2019)
Lessingschule Greiz [Staatliche Regelschule]
Als wir Schüler der Klasse 8b im September damit begannen, an einem Projekt zu arbeiten, dass regionale Ausbildungsbetriebe mehr in den Fokus Greizer Schüler rücken sollte, ahnte keiner von uns, wie langwierig, anstrengend und auch erfüllend das sein würde. Nun ist es vorbei, unser Projekt, und als „Berufene Helden“ fühlen wir uns richtig gut! Wir glauben, dass es uns gelungen ist, bei Grundschülern zeitig naturwissenschaftliches Interesse zu wecken und ihnen durch unsere gemeinsamen Experimente zu vermitteln, der Alltagsbedeutung des Wassers mehr Augenmerk zu schenken. Uns ist bewusst, dass eine vernünftige Wassernutzung jeden Menschen angeht, denn wir haben erfahren, was in regionalen Unternehmen ohne Wasser passieren würde. Nicht nur wir selbst haben viel Wissenswertes über diese Firmen und deren Ausbildungs-möglichkeiten erfahren, wir konnten die Ergebnisse unserer Recherchen auch an Mitschüler der Parallelklassen weitergeben. Klar, manche von uns haben auch gemault, denn wir mussten gut geplant selbstständig arbeiten – und das war teilweise ganz schön anstrengend oder klappte nicht so richtig. Aber als wir uns am 16.05. zum gemeinsamen Abschlussfrühstück im Klassenzimmer trafen, waren alle ziemlich stolz auf das Erreichte. Neben unseren Begleitern des Projektes hatten wir auch einen außergewöhnlichen Gast: einen echten Weltmeister! Wir konnten uns davon überzeugen, dass er Biss, Teamgeist und Siegeswillen hat! Doch kämpft er nicht etwa im sportlichen Bereich, nein, Weltmeisterschaften gibt es auch in Handwerksberufen. Uuups, das wusste keiner von uns…
© Lessingschule Greiz 2019 Impressum     Datenschutzerklärung
Quelle Fotos: Lessingschule / Doris Marek